Navigation und Service

Wissenschaft für die Sportpolitik in der 19. Wahlperiode

Datum 24. Mai 2018

Für die 19. Wahlperiode (WP) haben sich CDU, CSU und SPD in ihrem Koalitionsvertrag auf die Eckpfeiler ihrer Regierungsarbeit verständigt.

Was Sport für Politik und Gesellschaft leistet? SURF das doch mal...Was Sport für Politik und Gesellschaft leistet? Quelle BISp

Um die Ziele zu erfüllen, sind wissenschaftliche Erkenntnisse als Entscheidungsgrundlage eine wichtige Basis. Das gilt auch für den Bereich der Sportpolitik.

Das Bundesinstitut für Sportwissenschaft hat deshalb aus seinem Sportinformationsportal SURF Abfragen zu den im Koalitionsvertrag explizit festgeschriebenen Arbeitsfeldern im Bereich des Sports zusammengestellt (Punkt 1 findet sich auf S. 48, Punkte 2-7 auf S. 137 des Koalitionsvertrages):

  1. Anerkennung der wachsenden Bedeutung der E-Sport-Landschaft
  2. Umsetzung der Leistungssportreform
  3. Duale Karriere stärken
  4. Langfristig angelegte Strategie für Sportgroßveranstaltungen entwickeln
  5. Unterstützung einer modernen und bedarfsgerechten Sportstätteninfrastruktur
  6. Bekämpfung von Doping
  7. Gewalt jeglicher Art bei und im Umfeld von Sportereignissen verurteilen und verfolgen

Mit einem Blick lassen sich per Klick auf die Abfragen die neuesten Publikationen, Forschungsprojekte und Internetquellen in SURF finden. Zudem sind hier in der rechten Spalte führende Expertinnen und Experten für die jeweiligen Themen schnell ersichtlich. Selbstverständlich können die Abfragen je nach Bedarf verfeinert werden - z.B. mit Einschränkungen auf Zeiträume oder Schlagworten, die bequem anzuklicken sind.

Das Bundesinstitut für Sportwissenschaft sichert mit SURF den nachhaltigen Wissenstransfer für Politik, Wissenschaft und Sportpraxis. Grundlage dafür bietet eine täglich wachsende Datenbasis, die derzeit aus mehr als 245.000 Literaturnachweisen, 5.600 AV-Medien und qualitätsgeprüften Internetquellen sowie aus über 7.500 Projektdatensätzen besteht. Den Image-Film zu SURF finden Sie hier.