Navigation und Service

Sportgroßveranstaltungen – aktuelle Forschungsbeiträge

Datum 30. November 2018

Die Bundesregierung hat sich in ihrem Koalitionsvertrag (S. 136) zum Ziel gesetzt, eine langfristig angelegte Strategie für Sportgroßveranstaltungen zu entwickeln.

Dafür gilt es zunächst, die unterschiedlichen Perspektiven und Interessenslagen mit Bezug auf diese Veranstaltungen zu evaluieren. Welche Bedingungen stellen die internationalen Verbände, deren Wettbewerbe man veranstalten will? Welche Auswirkung hätte eine erfolgreiche Bewerbung auf die Förderung des nationalen Spitzensports? Was bedeutet schließlich eine Ausrichtung für die entsprechende Region, die Stadtentwicklung und Umwelt? Welches Interesse haben Bevölkerung und Wirtschaft in diesem Kontext?

Mit diesen Fragen haben sich zahlreiche Studien aus Ökonomie, Soziologie und weiteren sozialwissenschaftlichen Disziplinen beschäftigt. Im Sportinformationsportal SURF finden sich einige dieser Studien und jüngere Quellen, die eine Arbeitsgrundlage schaffen können.

Rechercheergebnisse für die vergangenen fünf Jahre finden Sie hier:
Sozialwissenschaftliche Studien zu Sportgroßveranstaltungen


„SURF das doch mal!“ Screenshot aus dem SURF-Imagefilm. „SURF das doch mal!“ Screenshot aus dem SURF-Imagefilm.Quelle BISp

Das Bundesinstitut für Sportwissenschaft sichert mit SURF den nachhaltigen Wissenstransfer für Politik, Wissenschaft und Sportpraxis. Grundlage dafür bietet eine täglich wachsende Datenbasis, die derzeit aus mehr als 250.000 Literaturnachweisen, 5.800 AV-Medien und qualitätsgeprüften Internetquellen sowie aus über 7.600 Projektdatensätzen besteht. Den Image-Film zu SURF finden Sie hier.