Navigation und Service

Andrea Eskau wird Para Sportlerin des Jahres 2018!

Datum 26. November 2018

Unsere Kollegin Andrea Eskau wurde gleich zweimal als „Para Sportlerin des Jahres“ vor 450 geladenen Gästen in der Düsseldorfer Rheinterrasse ausgezeichnet.

Das war das erfolgreichste Jahr einer ohnehin schon unglaublichen Sportlerinnenkarriere! Als Fahnenträgerin führte sie das deutsche Team bei der Eröffnungsfeier der Paralympics in PyeongChang, Korea, ins Stadion, um dann in der Loipe zweimal Gold, dreimal Silber und Staffel-Bronze zu gewinnen.

Diese Langlauf-Mixed-Staffel über 4 x 2,5 Kilometer am letzten Wettkampftag in PyeongChang, sagt viel über die Einstellung von Andrea Eskau aus, die bei diesem Wettbewerb kurzerhand zwei Runden lief, nachdem eine Teamkollegin absagen musste! Just diese Staffel mit Alexander Ehler, Steffen Lehmker und Andrea Eskau wurde dann auch zur Para Mannschaft des Jahres gekürt.

Bei den Para Radsport-Weltmeisterschaften auf der Straße in Maniago (Italien) vom 2. bis 5. August, jubelte Eskau zudem noch über Gold und Silber. Die Kolleginnen und Kollegen im Bundesinstitut für Sportwissenschaft (BISp) gratulieren Andrea Eskau und allen weiteren Preisträgerinnen und Preisträgern.

Hier erfahren Sie mehr über die Preisverleihung: Link

Bild zeigt Andrea Eskau bei der Siegerehrung in PyeongChang Andrea Eskau bei der Siegerehrung in PyeongChangAndrea Eskau bei der Siegerehrung in PyeongChang Quelle DBS