Navigation und Service

Sportpolitische Einblicke für israelische Verwaltungsstudierende

Datum 18. Mai 2018

Im Rahmen deutsch-israelischer Verwaltungskooperationen reisten Studierende der Universität Haifa (Executive Master of Public Administration) im Mai nach Berlin.

Aufgrund der guten Kontakte im Bereich des Sports führte das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (Abteilung SP) für die Gruppe um Dr. Valerie Isaak eine entsprechende Informationsveranstaltung durch. Vom Bundesinstitut für Sportwissenschaft referierte Dr. Robin Streppelhoff zum Thema "The Israeli-German Joint Declaration on Sport in its historical context", bevor Referatsleiter Dr. Karl Quade (SP 2) mit seinem Vortrag "Sport in the public sector – local, regional and federal level" einen Einblick in die Sportförderung in der Bundesrepublik gab.

Der direkte Austausch zu den deutsch-israelischen Beziehungen, deren besonderen Status der stellvertretende Abteilungsleiter SP Ralf Göbel in seiner Einführung herausgestellt hatte, ging dabei während der Vorträge auch über den Sport hinaus. Das breite bilaterale Beziehungsgeflecht von Städtepartnerschaften über Kooperationen in der Wissenschaft bis hin zu gemeinsamen Start-Up-Projekten in der Wirtschaft gaben dafür viele Anknüpfungspunkte.