Navigation und Service

Forschungsprogramm WVL

Als gemeinsamer Handlungsrahmen für das Wissenschaftliche Verbundsystem im Leistungssport (WVL) wurde 2007 im Strategieausschuss das sogenannte „Langfristige Strategische Forschungsprogramm für das Wissenschaftliche Verbundsystem im Leistungssport“ (Forschungsprogramm WVL) entwickelt und am 18. März 2008 verabschiedet.

Das Programm berücksichtigt Problemlagen und Interessen sowohl der Sportwissenschaft (neu entwickeltes Schwerpunktprogramm des Bundesinstituts für Sportwissenschaft) als auch der Praxisorganisationen des Leistungssports (Fragebogenerhebung mit Vertretern der Spitzenverbände, Olympiastützpunkte, Landessportbünde, IAT und FES durch DOSB). Es bildet die gemeinsame inhaltliche Grundlage bis 2016 und liefert somit einen Beitrag zur kurz- und mittelfristigen Optimierung der wissenschaftlichen Unterstützung des Leistungssports.

Unter der Zielgröße Leistung im olympischen und paralympischen Spitzen- und Nachwuchsleistungssport beschreibt das Forschungsprogramm WVL fünf Forschungsfelder mit insgesamt 12 hervorzuhebenden Forschungsgebieten sowie 41 auf „mittlerem Abstraktionsniveau“ spezifizierten exemplarischen Forschungsthemen.



Datei ist nicht barrierefrei Langfristiges strategisches Forschungsprogramm Wissenschaftliches Verbundsystem Leistungssport 2008 bis 2016 (PDF, 284KB, Datei ist nicht barrierefrei)